Wirtschaft – Nachrichten

Stärkung des Schiedsstandorts Deutschland: Bundesregierung beschließt Gesetzentwurf [mehr]
Apple führt Tap to Pay auf dem iPhone in Deutschland ein [mehr]
Kommission legt Leistungsbericht für Forschung & Innovation für wettbewerbsfähigeres Europa vor [mehr]
BMW Startup Garage testet revolutionären DeepDrive-Elektroantrieb auf der Straße
18/07/2024
BMW Startup Garage testet revolutionären DeepDrive-Elektroantrieb auf der Straße
BMW Startup Garage beschleunigt Antriebs-Innovation. Leistungsstarke Elektro-Antriebe mit hoher Effizienz und Reichweite. Praxistest nach vielversprechenden Prüfstandergebnissen.
EU Parlament: Ursula von der Leyen wurde mit 401 Ja-Stimmen als Kommissionspräsidentin wiedergewählt
18/07/2024
EU Parlament: Ursula von der Leyen wurde mit 401 Ja-Stimmen als Kommissionspräsidentin wiedergewählt
Von der Leyen stellte ihre Vision eines stärkeren Europas vor, das Wohlstand schafft, Menschen schützt und Demokratie verteidigt. Sie betonte die Bedeutung von Investitionen in Infrastruktur, Industrie, Digitalisierung und neue Technologien. Zudem kündigte sie Maßnahmen zur Stärkung von Sicherheit und Verteidigung an, einschließlich eines europäischen Luftverteidigungssystems und verstärkter Investitionen in Frontex und Europol. Hauptsächlich erhielt sie Unterstützung von ihrer eigenen Fraktion, der Europäischen Volkspartei (EPP). Zusätzlich wurde sie von den Sozialisten & Demokraten (S&D) sowie der liberalen Renew Europe Gruppe unterstützt. Diese drei Fraktionen zusammen bildeten die größte Unterstützungsbasis für ihre Wiederwahl.
DIHK: Zinssenkungen würden aktuell Investitionsbremsen nicht lösen
18/07/2024
DIHK: Zinssenkungen würden aktuell Investitionsbremsen nicht lösen
Als "nachvollziehbar" bewertet der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Industrie- und Handelskammer die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) vom 18. Juli, jetzt noch keine weitere Senkung der Zinsen vorzunehmen. Er verweist vielmehr auf längst überfällige Strukturreformen seitens der Bundesregierung und der europäischen Politik. Wie bewerten Unternehmen die Entscheidung der EZB?
Lettland wird Partnerland der Smart Country Convention 2024
18/07/2024
Lettland wird Partnerland der Smart Country Convention 2024
Lettischer Staatspräsident und Bundesinnenministerin eröffnen die Veranstaltung. Diesjährige Smart Country Convention vom 15. bis 17. Oktober auf dem Berliner Messegelände. Lettland und das gesamte Baltikum haben sich als führend in den Bereichen Digitalisierung und Datensicherheit etabliert. In Lettland nehmen 84 Prozent der Internetnutzerinnen und -nutzer eGovernment-Dienste sowie digitale IDs in Anspruch.
Studie: Nur 4 von 10 Unternehmen öffnen sich für Quereinsteiger:innen
18/07/2024
Studie: Nur 4 von 10 Unternehmen öffnen sich für Quereinsteiger:innen
Die deutsche Arbeitswelt verändert sich: Unternehmen passen ihre Bewerbungsstrategie an und öffnen sich für neue Mitarbeiter:innen. Laut einer aktuellen Randstad-ifo-Studie akzeptiert jedes vierte Unternehmen in Deutschland Bewerbungen von Kandidat:innen, deren Profile nicht perfekt zum Job passen. Laut dem Bericht „The Future of Jobs 2023“ des Weltwirtschaftsforums erwarten Arbeitgeber, dass etwa 23% der Arbeitsplätze in den nächsten fünf Jahren einer strukturellen Veränderung unterworfen sein werden, was sowohl neu entstehende als auch wegfallende Stellen umfasst.
Beendete Insolvenzverfahren in NRW: Gläubiger:innen mussten auf fast 96 Prozent ihrer Forderungen verzichten
18/07/2024
Beendete Insolvenzverfahren in NRW: Gläubiger:innen mussten auf fast 96 Prozent ihrer Forderungen verzichten
Die Gläubigerinnen und Gläubiger der im Jahr 2013 eröffneten und bis Ende 2020 beendeten Insolvenzverfahren in Nordrhein-Westfalen haben im Schnitt nur 4,5 Prozent ihrer angemeldeten Forderungen erhalten. Bei den Unternehmensinsolvenzen in NRW beliefen die Verluste für Gläubiger:innen in Höhe von 2,3 Milliarden Euro (94,1 Prozent). Wie hoch waren die Abschreibungen in anderen Bundesländern? Wie groß sind die Unterschiede bei den Unternehmens- und Verbraucherinsolvenzen?
NRW-Molkereiprodukte: Verbraucherpreise um 17,7 Prozent und Absatzwert um 8,4 Prozent gestiegen
17/07/2024
NRW-Molkereiprodukte: Verbraucherpreise um 17,7 Prozent und Absatzwert um 8,4 Prozent gestiegen
Die Verbraucherpreise von Molkereiprodukten sind zwischen 2022 und 2023 um 17,7 Prozent gestiegen; insbesondere Käse und Quark wurden teurer (+20,3 Prozent). Deutschlandweit wurden im Jahr 2023 Milch und Milcherzeugnisse im Wert von 30,7 Milliarden Euro (−1,1 Milliarden Euro; −3,3 Prozent gegenüber 2022) produziert. Der Anteil von in NRW industriell hergestellter Milch und hergestellten Milchprodukten am gesamtdeutschen Absatzwert lag bei 8,0 Prozent (2022: 7,1 Prozent). Wie sieht die Milchproduktion in den Bundesländern für das Jahr 2023 aus?
DOUGLAS Group hebt Umsatzprognose für GJ 2023/24 an und verkauft Online-Apotheke Disapo
17/07/2024
DOUGLAS Group hebt Umsatzprognose für GJ 2023/24 an und verkauft Online-Apotheke Disapo
Erwartetes Umsatzwachstum für das laufende Geschäftsjahr von nun rund 8,5%. Anhaltend positive Geschäftsentwicklung: Starke Q3-Ergebnisse auf Basis vorläufiger Zahlen: Konzernumsatz (netto) steigt um 7,3% im Zeitraum April bis Juni; Wachstum von Stores (+7,2%) und E-Com (+7,5%) getragen. Konzernumsatz (netto) steigt in ersten neun Monaten (Oktober 2023 – Juni 2024) um 8,7%; Filialumsatz wächst um 8,2%, E-Com-Umsatz um 9,8% (vorläufige Zahlen). Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die DOUGLAS Group eine deutliche Steigerung der bereinigten EBITDA-Marge ggü. dem Vorjahr; Unternehmen ist auf gutem Weg, mittelfristiges Ziel einer bereinigten EBITDA-Marge von rund 18,5% zu erreichen. Klarer Fokus auf wachsendem Kerngeschäft Premium-Beauty: Verkaufsvertrag für Online-Apotheke Disapo am 16. Juli 2024 unterzeichnet; Closing bis Ende Juli 2024 erwartet.
Porsche plant mit Hydro den großflächigen Einsatz von Aluminium mit reduzierten Umweltauswirkungen
17/07/2024
Porsche plant mit Hydro den großflächigen Einsatz von Aluminium mit reduzierten Umweltauswirkungen
Porsche konkretisiert seine Zusammenarbeit mit der norwegischen Aluminiumfirma Hydro: Vertreter beider Unternehmen haben die Möglichkeit einer Lieferung von CO₂-reduziertem Primäraluminium sowie von Sekundäraluminium mit einem hohen Anteil an Recycling-Material vertraglich fixiert. Darüber hinaus prüfen Porsche und Hydro im Rahmen ihrer technischen Zusammenarbeit, wo Aluminium mit einem noch höheren Recycling-Anteil eingesetzt werden kann. Der Sportwagen-Hersteller arbeitet auf eine bilanziell CO₂-neutrale Wertschöpfungskette seiner neu produzierten Fahrzeuge im Jahr 2030 hin. Aluminium ist dabei ein wichtiger Hebel.
Markt-Barometer Werkzeugmaschinen
17/07/2024
Markt-Barometer Werkzeugmaschinen
Große deutsche Herstellerinnen und Hersteller betreiben in China große Werke und gehören zu den größten Lieferanten von Elektroautos aus China nach Europa. Ferner herrscht eine hohe Abhängigkeit der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie von Automobilherstellern und ihren Zulieferern. Wenn der Druck aus China bei der Elektromobilität steigt, wie sieht es dann bei den Werkzeugmaschinen aus?
Amazon unter Druck: Konkurrenz aus China wird stärker
16/07/2024
Amazon unter Druck: Konkurrenz aus China wird stärker
Chinesische Wettbewerber wie Pinduoduo und Temu drängen auf westliche Märkte. Pinduoduo, ein aufstrebender Player im E-Commerce-Sektor, betreibt den Online-Marktplatz Temu. Die Temu-App wurde im Herbst 2022 in den USA eingeführt und führte sofort die Download-Charts an. Dies zeigt, wie schnell und effektiv chinesische Unternehmen in neue Märkte expandieren und Fuß fassen können. Die Präsenz von Temu auf dem US-Markt markiert einen bedeutenden Schritt in der internationalen Expansion von Pinduoduo. Es bleibt abzuwarten, wie Amazon auf diese wachsende Konkurrenz reagieren wird und welche Strategien es entwickeln wird, um seine Marktführerschaft zu verteidigen. Klar ist jedoch, dass der Wettbewerb im E-Commerce-Sektor intensiver wird, was letztlich den Verbrauchern zugutekommen könnte. Da ist aber noch mehr Platz für weitere europäische Mitstreiter auf dem hochpreislichen Online - Marktplatz DE.
Bauernverband rechnet mit höchstens durchschnittlicher Ernte in Bayern
16/07/2024
Bauernverband rechnet mit höchstens durchschnittlicher Ernte in Bayern
In den vergangenen Jahren hatten wir häufig mit Trockenheit zu kämpfen, aber dieses Jahr sieht die Situation ganz anders aus. An Niederschlag mangelt es uns definitiv nicht laut stellvertretendem Präsidenten des Bayrischen Bauernverbandes. Bayerische Landwirte stehen vor vielfältigen Herausforderungen wie Klimawandel, Bürokratie und globalem Preisdruck. Wie wird die Ernte für dieses Jahr allgemein ausfallen?
Deutsche wollen die Digitalisierung des Gesundheitswesens – aber die Hälfte fühlt sich überfordert
16/07/2024
Deutsche wollen die Digitalisierung des Gesundheitswesens – aber die Hälfte fühlt sich überfordert
89 Prozent halten die Digitalisierung im Gesundheitswesen grundsätzlich für richtig. 71 Prozent möchten die elektronische Patientenakte nutzen. Mehrheit kann E-Rezept problemlos einlösen. Digitale Lösungen entstehen in einem wettbewerblichen Umfeld schneller und sind innovativer. Welches europäische Land ist am weitesten mit digitalen medizinischen Dienstleistungen vorangekommen?
Wasserstoff-Großprojekte von RWE AG erhalten Förderzusagen von Bund und Ländern
15/07/2024
Wasserstoff-Großprojekte von RWE AG erhalten Förderzusagen von Bund und Ländern
RWE AG hat jüngst Förderzusagen von Bund und Ländern in Höhe von mehr als 619 Mio. Euro erhalten, um zwei ihrer Wasserstoff-Großprojekte in Deutschland umzusetzen. Elektrolyse-Anlage in Lingen sowie ein Wasserstoffspeicher in Epe werden mit insgesamt 619 Mio. Euro gefördert. Rostocker Elektrolyse-Projekt mit RWE-Beteiligung erhält 199 Mio. Euro. Die Mittel stellen der Bund und die Länder Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern.
Chinas Maschinen- und Anlagenbau surft auf einer Welle des “Going Global”
15/07/2024
Chinas Maschinen- und Anlagenbau surft auf einer Welle des “Going Global”
Der weltweite Wettbewerb mit chinesischen Unternehmen wird härter, weil die Produkte aus Fernost besser werden und fast immer günstiger sind. Aber Chinas Industrie profitiert auch von Subventionen auf breiter Front. Besonders herausfordernd wird dieses "Going Global" zum einen, weil die chinesischen Firmen anders agieren als amerikanische oder europäische Firmen. Aber auch die europäische Politik ist gefordert, den EU-Binnenmarkt vor Wettbewerbsverzerrungen aus China zu schützen. Dabei sollten Maßnahmen eingesetzt werden, die im Einklang mit den Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) stehen.
37,1 % der Ausgaben des Bundes entfielen 2023 auf den Bereich soziale Sicherung
15/07/2024
37,1 % der Ausgaben des Bundes entfielen 2023 auf den Bereich soziale Sicherung
Anteil der Ausgaben für soziale Sicherung unter dem Vor-Corona-Niveau (2019: 45,2 %) und dem langfristigen Durchschnitt (1991-2023: 41,7 %). Anteil der Ausgaben für wirtschaftliche Angelegenheiten seit 2019 mehr als verdoppelt auf 21,9 %, nur 1995 war dieser Anteil höher. Gesamtausgaben des Bundes gemessen an der Wirtschaftsleistung 2023 bei 15,2 % des Bruttoinlandsproduktes.
Hermes Logistik: Rücken-Exoskelette für Sortierung von Großstücken
15/07/2024
Hermes Logistik: Rücken-Exoskelette für Sortierung von Großstücken
Als erster Paketlogistiker in Deutschland führt Hermes Germany das derzeit leichteste Modell an Rücken-Exoskeletten seiner Art an drei Standorten ein, um Mitarbeitende zu entlasten. In der Paketlogistik gibt es viele Arbeitsschritte, die körperlich herausfordernd sind – gerade die Sortierung von Großstücken und Bulky Items, also schweren und sperrigen Sendungen, zählt dazu. Um seine Mitarbeitenden speziell an den drei Standorten mit den höchsten Großstück- und Bulky-Anteilen zu entlasten, hat Hermes Germany sechs Rücken-Exoskelette für den Regeleinsatz angeschafft. Was schätzen Sie, wie hoch war im Jahr 2023 der volkswirtschaftliche Schaden durch Rückenprobleme von Arbeitnehmern in Deutschland?
Medizinstudium: 45.000 Bewerber für rund 9.000 verfügbare Studienplätze – trotz Ärztemangel
15/07/2024
Medizinstudium: 45.000 Bewerber für rund 9.000 verfügbare Studienplätze – trotz Ärztemangel
Hohe Konkurrenz und die strengen Zulassungskriterien führen dazu, dass viele qualifizierte Bewerber keinen Studienplatz in Humanmedizin erhalten. Im Jahr 2023 gab es in Deutschland einen signifikanten Ärztemangel, der sich auch weiterhin verschärt. Laut der Bundesärztekammer fehlen derzeit etwa 15.000 Ärzte. Im Jahr 2023 haben viele qualifizierte Bewerber aufgrund des Numerus Clausus (NC) keinen Studienplatz für Humanmedizin in Deutschland erhalten. Ist es noch zeitgemäß, so viele Studierende wegen ein paar Prozentpunkte beim NC vom Studium auszuschließen?
DJV fordert von Springer Klarheit über Aufteilungspläne
12/07/2024
DJV fordert von Springer Klarheit über Aufteilungspläne
Der Deutsche Journalisten-Verband fordert den Springer-Konzern auf, für Klarheit über mögliche Aufteilungspläne zu sorgen. Der DJV reagiert damit auf Berichte über Verhandlungen zwischen Springer und dem Anteilseigner KKR um eine Abspaltung des sogenannten Classifieds-Geschäfts, zu dem die Jobplattform Stepstone und digitale Immobilienanzeigen gehören.
Bei Unternehmensinsolvenzen keine Entwarnung in Sicht
12/07/2024
Bei Unternehmensinsolvenzen keine Entwarnung in Sicht
Dass die Zahl der Firmenpleiten hierzulande 2024 den Höchststand seit 2017 erreichen könnte, erwartet Marc Evers, Mittelstandsexperte der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK).
Wie sich KI einsetzen lässt, ohne gegen den Datenschutz zu verstoßen
12/07/2024
Wie sich KI einsetzen lässt, ohne gegen den Datenschutz zu verstoßen
Datenschutzverstöße gelten in der Wirtschaft als größtes Risiko beim KI-Einsatz. Bitkom veröffentlicht Praxisleitfaden zu Künstliche Intelligenz und Datenschutz.
BMW Startup Garage testet revolutionären DeepDrive-Elektroantrieb auf der Straße
18/07/2024
BMW Startup Garage testet revolutionären DeepDrive-Elektroantrieb auf der Straße
BMW Startup Garage beschleunigt Antriebs-Innovation. Leistungsstarke Elektro-Antriebe mit hoher Effizienz und Reichweite. Praxistest nach vielversprechenden Prüfstandergebnissen.
EU Parlament: Ursula von der Leyen wurde mit 401 Ja-Stimmen als Kommissionspräsidentin wiedergewählt
18/07/2024
EU Parlament: Ursula von der Leyen wurde mit 401 Ja-Stimmen als Kommissionspräsidentin wiedergewählt
Von der Leyen stellte ihre Vision eines stärkeren Europas vor, das Wohlstand schafft, Menschen schützt und Demokratie verteidigt. Sie betonte die Bedeutung von Investitionen in Infrastruktur, Industrie, Digitalisierung und neue Technologien. Zudem kündigte sie Maßnahmen zur Stärkung von Sicherheit und Verteidigung an, einschließlich eines europäischen Luftverteidigungssystems und verstärkter Investitionen in Frontex und Europol. Hauptsächlich erhielt sie Unterstützung von ihrer eigenen Fraktion, der Europäischen Volkspartei (EPP). Zusätzlich wurde sie von den Sozialisten & Demokraten (S&D) sowie der liberalen Renew Europe Gruppe unterstützt. Diese drei Fraktionen zusammen bildeten die größte Unterstützungsbasis für ihre Wiederwahl.
DIHK: Zinssenkungen würden aktuell Investitionsbremsen nicht lösen
18/07/2024
DIHK: Zinssenkungen würden aktuell Investitionsbremsen nicht lösen
Als "nachvollziehbar" bewertet der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Industrie- und Handelskammer die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) vom 18. Juli, jetzt noch keine weitere Senkung der Zinsen vorzunehmen. Er verweist vielmehr auf längst überfällige Strukturreformen seitens der Bundesregierung und der europäischen Politik. Wie bewerten Unternehmen die Entscheidung der EZB?
Lettland wird Partnerland der Smart Country Convention 2024
18/07/2024
Lettland wird Partnerland der Smart Country Convention 2024
Lettischer Staatspräsident und Bundesinnenministerin eröffnen die Veranstaltung. Diesjährige Smart Country Convention vom 15. bis 17. Oktober auf dem Berliner Messegelände. Lettland und das gesamte Baltikum haben sich als führend in den Bereichen Digitalisierung und Datensicherheit etabliert. In Lettland nehmen 84 Prozent der Internetnutzerinnen und -nutzer eGovernment-Dienste sowie digitale IDs in Anspruch.
Studie: Nur 4 von 10 Unternehmen öffnen sich für Quereinsteiger:innen
18/07/2024
Studie: Nur 4 von 10 Unternehmen öffnen sich für Quereinsteiger:innen
Die deutsche Arbeitswelt verändert sich: Unternehmen passen ihre Bewerbungsstrategie an und öffnen sich für neue Mitarbeiter:innen. Laut einer aktuellen Randstad-ifo-Studie akzeptiert jedes vierte Unternehmen in Deutschland Bewerbungen von Kandidat:innen, deren Profile nicht perfekt zum Job passen. Laut dem Bericht „The Future of Jobs 2023“ des Weltwirtschaftsforums erwarten Arbeitgeber, dass etwa 23% der Arbeitsplätze in den nächsten fünf Jahren einer strukturellen Veränderung unterworfen sein werden, was sowohl neu entstehende als auch wegfallende Stellen umfasst.
Beendete Insolvenzverfahren in NRW: Gläubiger:innen mussten auf fast 96 Prozent ihrer Forderungen verzichten
18/07/2024
Beendete Insolvenzverfahren in NRW: Gläubiger:innen mussten auf fast 96 Prozent ihrer Forderungen verzichten
Die Gläubigerinnen und Gläubiger der im Jahr 2013 eröffneten und bis Ende 2020 beendeten Insolvenzverfahren in Nordrhein-Westfalen haben im Schnitt nur 4,5 Prozent ihrer angemeldeten Forderungen erhalten. Bei den Unternehmensinsolvenzen in NRW beliefen die Verluste für Gläubiger:innen in Höhe von 2,3 Milliarden Euro (94,1 Prozent). Wie hoch waren die Abschreibungen in anderen Bundesländern? Wie groß sind die Unterschiede bei den Unternehmens- und Verbraucherinsolvenzen?
NRW-Molkereiprodukte: Verbraucherpreise um 17,7 Prozent und Absatzwert um 8,4 Prozent gestiegen
17/07/2024
NRW-Molkereiprodukte: Verbraucherpreise um 17,7 Prozent und Absatzwert um 8,4 Prozent gestiegen
Die Verbraucherpreise von Molkereiprodukten sind zwischen 2022 und 2023 um 17,7 Prozent gestiegen; insbesondere Käse und Quark wurden teurer (+20,3 Prozent). Deutschlandweit wurden im Jahr 2023 Milch und Milcherzeugnisse im Wert von 30,7 Milliarden Euro (−1,1 Milliarden Euro; −3,3 Prozent gegenüber 2022) produziert. Der Anteil von in NRW industriell hergestellter Milch und hergestellten Milchprodukten am gesamtdeutschen Absatzwert lag bei 8,0 Prozent (2022: 7,1 Prozent). Wie sieht die Milchproduktion in den Bundesländern für das Jahr 2023 aus?
DOUGLAS Group hebt Umsatzprognose für GJ 2023/24 an und verkauft Online-Apotheke Disapo
17/07/2024
DOUGLAS Group hebt Umsatzprognose für GJ 2023/24 an und verkauft Online-Apotheke Disapo
Erwartetes Umsatzwachstum für das laufende Geschäftsjahr von nun rund 8,5%. Anhaltend positive Geschäftsentwicklung: Starke Q3-Ergebnisse auf Basis vorläufiger Zahlen: Konzernumsatz (netto) steigt um 7,3% im Zeitraum April bis Juni; Wachstum von Stores (+7,2%) und E-Com (+7,5%) getragen. Konzernumsatz (netto) steigt in ersten neun Monaten (Oktober 2023 – Juni 2024) um 8,7%; Filialumsatz wächst um 8,2%, E-Com-Umsatz um 9,8% (vorläufige Zahlen). Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die DOUGLAS Group eine deutliche Steigerung der bereinigten EBITDA-Marge ggü. dem Vorjahr; Unternehmen ist auf gutem Weg, mittelfristiges Ziel einer bereinigten EBITDA-Marge von rund 18,5% zu erreichen. Klarer Fokus auf wachsendem Kerngeschäft Premium-Beauty: Verkaufsvertrag für Online-Apotheke Disapo am 16. Juli 2024 unterzeichnet; Closing bis Ende Juli 2024 erwartet.
Porsche plant mit Hydro den großflächigen Einsatz von Aluminium mit reduzierten Umweltauswirkungen
17/07/2024
Porsche plant mit Hydro den großflächigen Einsatz von Aluminium mit reduzierten Umweltauswirkungen
Porsche konkretisiert seine Zusammenarbeit mit der norwegischen Aluminiumfirma Hydro: Vertreter beider Unternehmen haben die Möglichkeit einer Lieferung von CO₂-reduziertem Primäraluminium sowie von Sekundäraluminium mit einem hohen Anteil an Recycling-Material vertraglich fixiert. Darüber hinaus prüfen Porsche und Hydro im Rahmen ihrer technischen Zusammenarbeit, wo Aluminium mit einem noch höheren Recycling-Anteil eingesetzt werden kann. Der Sportwagen-Hersteller arbeitet auf eine bilanziell CO₂-neutrale Wertschöpfungskette seiner neu produzierten Fahrzeuge im Jahr 2030 hin. Aluminium ist dabei ein wichtiger Hebel.
Markt-Barometer Werkzeugmaschinen
17/07/2024
Markt-Barometer Werkzeugmaschinen
Große deutsche Herstellerinnen und Hersteller betreiben in China große Werke und gehören zu den größten Lieferanten von Elektroautos aus China nach Europa. Ferner herrscht eine hohe Abhängigkeit der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie von Automobilherstellern und ihren Zulieferern. Wenn der Druck aus China bei der Elektromobilität steigt, wie sieht es dann bei den Werkzeugmaschinen aus?
Amazon unter Druck: Konkurrenz aus China wird stärker
16/07/2024
Amazon unter Druck: Konkurrenz aus China wird stärker
Chinesische Wettbewerber wie Pinduoduo und Temu drängen auf westliche Märkte. Pinduoduo, ein aufstrebender Player im E-Commerce-Sektor, betreibt den Online-Marktplatz Temu. Die Temu-App wurde im Herbst 2022 in den USA eingeführt und führte sofort die Download-Charts an. Dies zeigt, wie schnell und effektiv chinesische Unternehmen in neue Märkte expandieren und Fuß fassen können. Die Präsenz von Temu auf dem US-Markt markiert einen bedeutenden Schritt in der internationalen Expansion von Pinduoduo. Es bleibt abzuwarten, wie Amazon auf diese wachsende Konkurrenz reagieren wird und welche Strategien es entwickeln wird, um seine Marktführerschaft zu verteidigen. Klar ist jedoch, dass der Wettbewerb im E-Commerce-Sektor intensiver wird, was letztlich den Verbrauchern zugutekommen könnte. Da ist aber noch mehr Platz für weitere europäische Mitstreiter auf dem hochpreislichen Online - Marktplatz DE.
Bauernverband rechnet mit höchstens durchschnittlicher Ernte in Bayern
16/07/2024
Bauernverband rechnet mit höchstens durchschnittlicher Ernte in Bayern
In den vergangenen Jahren hatten wir häufig mit Trockenheit zu kämpfen, aber dieses Jahr sieht die Situation ganz anders aus. An Niederschlag mangelt es uns definitiv nicht laut stellvertretendem Präsidenten des Bayrischen Bauernverbandes. Bayerische Landwirte stehen vor vielfältigen Herausforderungen wie Klimawandel, Bürokratie und globalem Preisdruck. Wie wird die Ernte für dieses Jahr allgemein ausfallen?
Deutsche wollen die Digitalisierung des Gesundheitswesens – aber die Hälfte fühlt sich überfordert
16/07/2024
Deutsche wollen die Digitalisierung des Gesundheitswesens – aber die Hälfte fühlt sich überfordert
89 Prozent halten die Digitalisierung im Gesundheitswesen grundsätzlich für richtig. 71 Prozent möchten die elektronische Patientenakte nutzen. Mehrheit kann E-Rezept problemlos einlösen. Digitale Lösungen entstehen in einem wettbewerblichen Umfeld schneller und sind innovativer. Welches europäische Land ist am weitesten mit digitalen medizinischen Dienstleistungen vorangekommen?
Wasserstoff-Großprojekte von RWE AG erhalten Förderzusagen von Bund und Ländern
15/07/2024
Wasserstoff-Großprojekte von RWE AG erhalten Förderzusagen von Bund und Ländern
RWE AG hat jüngst Förderzusagen von Bund und Ländern in Höhe von mehr als 619 Mio. Euro erhalten, um zwei ihrer Wasserstoff-Großprojekte in Deutschland umzusetzen. Elektrolyse-Anlage in Lingen sowie ein Wasserstoffspeicher in Epe werden mit insgesamt 619 Mio. Euro gefördert. Rostocker Elektrolyse-Projekt mit RWE-Beteiligung erhält 199 Mio. Euro. Die Mittel stellen der Bund und die Länder Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern.
BMW Startup Garage testet revolutionären DeepDrive-Elektroantrieb auf der Straße
18/07/2024
BMW Startup Garage testet revolutionären DeepDrive-Elektroantrieb auf der Straße
BMW Startup Garage beschleunigt Antriebs-Innovation. Leistungsstarke Elektro-Antriebe mit hoher Effizienz und Reichweite. Praxistest nach vielversprechenden Prüfstandergebnissen.
EU Parlament: Ursula von der Leyen wurde mit 401 Ja-Stimmen als Kommissionspräsidentin wiedergewählt
18/07/2024
EU Parlament: Ursula von der Leyen wurde mit 401 Ja-Stimmen als Kommissionspräsidentin wiedergewählt
Von der Leyen stellte ihre Vision eines stärkeren Europas vor, das Wohlstand schafft, Menschen schützt und Demokratie verteidigt. Sie betonte die Bedeutung von Investitionen in Infrastruktur, Industrie, Digitalisierung und neue Technologien. Zudem kündigte sie Maßnahmen zur Stärkung von Sicherheit und Verteidigung an, einschließlich eines europäischen Luftverteidigungssystems und verstärkter Investitionen in Frontex und Europol. Hauptsächlich erhielt sie Unterstützung von ihrer eigenen Fraktion, der Europäischen Volkspartei (EPP). Zusätzlich wurde sie von den Sozialisten & Demokraten (S&D) sowie der liberalen Renew Europe Gruppe unterstützt. Diese drei Fraktionen zusammen bildeten die größte Unterstützungsbasis für ihre Wiederwahl.
DIHK: Zinssenkungen würden aktuell Investitionsbremsen nicht lösen
18/07/2024
DIHK: Zinssenkungen würden aktuell Investitionsbremsen nicht lösen
Als "nachvollziehbar" bewertet der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Industrie- und Handelskammer die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) vom 18. Juli, jetzt noch keine weitere Senkung der Zinsen vorzunehmen. Er verweist vielmehr auf längst überfällige Strukturreformen seitens der Bundesregierung und der europäischen Politik. Wie bewerten Unternehmen die Entscheidung der EZB?
Lettland wird Partnerland der Smart Country Convention 2024
18/07/2024
Lettland wird Partnerland der Smart Country Convention 2024
Lettischer Staatspräsident und Bundesinnenministerin eröffnen die Veranstaltung. Diesjährige Smart Country Convention vom 15. bis 17. Oktober auf dem Berliner Messegelände. Lettland und das gesamte Baltikum haben sich als führend in den Bereichen Digitalisierung und Datensicherheit etabliert. In Lettland nehmen 84 Prozent der Internetnutzerinnen und -nutzer eGovernment-Dienste sowie digitale IDs in Anspruch.
Studie: Nur 4 von 10 Unternehmen öffnen sich für Quereinsteiger:innen
18/07/2024
Studie: Nur 4 von 10 Unternehmen öffnen sich für Quereinsteiger:innen
Die deutsche Arbeitswelt verändert sich: Unternehmen passen ihre Bewerbungsstrategie an und öffnen sich für neue Mitarbeiter:innen. Laut einer aktuellen Randstad-ifo-Studie akzeptiert jedes vierte Unternehmen in Deutschland Bewerbungen von Kandidat:innen, deren Profile nicht perfekt zum Job passen. Laut dem Bericht „The Future of Jobs 2023“ des Weltwirtschaftsforums erwarten Arbeitgeber, dass etwa 23% der Arbeitsplätze in den nächsten fünf Jahren einer strukturellen Veränderung unterworfen sein werden, was sowohl neu entstehende als auch wegfallende Stellen umfasst.
Beendete Insolvenzverfahren in NRW: Gläubiger:innen mussten auf fast 96 Prozent ihrer Forderungen verzichten
18/07/2024
Beendete Insolvenzverfahren in NRW: Gläubiger:innen mussten auf fast 96 Prozent ihrer Forderungen verzichten
Die Gläubigerinnen und Gläubiger der im Jahr 2013 eröffneten und bis Ende 2020 beendeten Insolvenzverfahren in Nordrhein-Westfalen haben im Schnitt nur 4,5 Prozent ihrer angemeldeten Forderungen erhalten. Bei den Unternehmensinsolvenzen in NRW beliefen die Verluste für Gläubiger:innen in Höhe von 2,3 Milliarden Euro (94,1 Prozent). Wie hoch waren die Abschreibungen in anderen Bundesländern? Wie groß sind die Unterschiede bei den Unternehmens- und Verbraucherinsolvenzen?
NRW-Molkereiprodukte: Verbraucherpreise um 17,7 Prozent und Absatzwert um 8,4 Prozent gestiegen
17/07/2024
NRW-Molkereiprodukte: Verbraucherpreise um 17,7 Prozent und Absatzwert um 8,4 Prozent gestiegen
Die Verbraucherpreise von Molkereiprodukten sind zwischen 2022 und 2023 um 17,7 Prozent gestiegen; insbesondere Käse und Quark wurden teurer (+20,3 Prozent). Deutschlandweit wurden im Jahr 2023 Milch und Milcherzeugnisse im Wert von 30,7 Milliarden Euro (−1,1 Milliarden Euro; −3,3 Prozent gegenüber 2022) produziert. Der Anteil von in NRW industriell hergestellter Milch und hergestellten Milchprodukten am gesamtdeutschen Absatzwert lag bei 8,0 Prozent (2022: 7,1 Prozent). Wie sieht die Milchproduktion in den Bundesländern für das Jahr 2023 aus?
DOUGLAS Group hebt Umsatzprognose für GJ 2023/24 an und verkauft Online-Apotheke Disapo
17/07/2024
DOUGLAS Group hebt Umsatzprognose für GJ 2023/24 an und verkauft Online-Apotheke Disapo
Erwartetes Umsatzwachstum für das laufende Geschäftsjahr von nun rund 8,5%. Anhaltend positive Geschäftsentwicklung: Starke Q3-Ergebnisse auf Basis vorläufiger Zahlen: Konzernumsatz (netto) steigt um 7,3% im Zeitraum April bis Juni; Wachstum von Stores (+7,2%) und E-Com (+7,5%) getragen. Konzernumsatz (netto) steigt in ersten neun Monaten (Oktober 2023 – Juni 2024) um 8,7%; Filialumsatz wächst um 8,2%, E-Com-Umsatz um 9,8% (vorläufige Zahlen). Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die DOUGLAS Group eine deutliche Steigerung der bereinigten EBITDA-Marge ggü. dem Vorjahr; Unternehmen ist auf gutem Weg, mittelfristiges Ziel einer bereinigten EBITDA-Marge von rund 18,5% zu erreichen. Klarer Fokus auf wachsendem Kerngeschäft Premium-Beauty: Verkaufsvertrag für Online-Apotheke Disapo am 16. Juli 2024 unterzeichnet; Closing bis Ende Juli 2024 erwartet.

WIRTSCHAFT – NEWS ✪ PRESSEPORTAL

Wirtschaft – Nachrichten zu aktuellen Themen & beispielhafte Lösungen finden Sie auf unserem Presseportal.

GET INSPIRED

Auf der Internet – Weekly Newssite können Sie auch selbst kostenlos Ihre Neuigkeiten veröffentlichen und es einem breiten lokalen und deutschlandweiten Publikum vorstellen. Wichtig ist uns, dass Ihre Ankündigungen aktuell sind. Lassen Sie sich von den Beiträgen zu aktuellen Themen und interessanten Lösungen inspirieren. Vielleicht können Sie das eine oder andere auch in Ihrem Betrieb einsetzen. Falls Sie Fragen haben, können Sie gerne unsere Redaktion über das Formular oder telefonisch unter 0151 – 40388693 erreichen.

Ihre Pressemitteilung & News können Sie gleich hier veröffentlichen.

NEU: Sie benötigen passende Bilder? In unserer neuen Bilder – Galerie stehen Ihnen kostenlose Bilder zu verschiedenen Themen zur Verfügung. Das Bildmaterial ist schon in der geeigneten Bildgröße vorhanden. Sie müssen das ausgesuchte Bild nur noch herunterladen und es dann im jeweiligen Artikel einpflegen. Die Bilder – Datenbank wird nach und nach erweitert. Den Link zur Bilder – Galerie finden Sie im Bereich “News veröffentlichen”.

Unternehmen

DIHK: Zinssenkungen würden aktuell Investitionsbremsen nicht lösen
DIHK: Zinssenkungen würden aktuell Investitionsbremsen nicht lösen
Als "nachvollziehbar" bewertet der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Industrie- und Handelskammer die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) vom 18. Juli, jetzt noch keine weitere Senkung der Zinsen vorzunehmen. Er verweist vielmehr auf längst überfällige Strukturreformen seitens der Bundesregierung und der europäischen Politik. Wie bewerten Unternehmen die Entscheidung der EZB?
Studie: Nur 4 von 10 Unternehmen öffnen sich für Quereinsteiger:innen
Studie: Nur 4 von 10 Unternehmen öffnen sich für Quereinsteiger:innen
Die deutsche Arbeitswelt verändert sich: Unternehmen passen ihre Bewerbungsstrategie an und öffnen sich für neue Mitarbeiter:innen. Laut einer aktuellen Randstad-ifo-Studie akzeptiert jedes vierte Unternehmen in Deutschland Bewerbungen von Kandidat:innen, deren Profile nicht perfekt zum Job passen. Laut dem Bericht „The Future of Jobs 2023“ des Weltwirtschaftsforums erwarten Arbeitgeber, dass etwa 23% der Arbeitsplätze in den nächsten fünf Jahren einer strukturellen Veränderung unterworfen sein werden, was sowohl neu entstehende als auch wegfallende Stellen umfasst.

E-Commerce

Amazon unter Druck: Konkurrenz aus China wird stärker
Amazon unter Druck: Konkurrenz aus China wird stärker
Chinesische Wettbewerber wie Pinduoduo und Temu drängen auf westliche Märkte. Pinduoduo, ein aufstrebender Player im E-Commerce-Sektor, betreibt den Online-Marktplatz Temu. Die Temu-App wurde im Herbst 2022 in den USA eingeführt und führte sofort die Download-Charts an. Dies zeigt, wie schnell und effektiv chinesische Unternehmen in neue Märkte expandieren und Fuß fassen können. Die Präsenz von Temu auf dem US-Markt markiert einen bedeutenden Schritt in der internationalen Expansion von Pinduoduo. Es bleibt abzuwarten, wie Amazon auf diese wachsende Konkurrenz reagieren wird und welche Strategien es entwickeln wird, um seine Marktführerschaft zu verteidigen. Klar ist jedoch, dass der Wettbewerb im E-Commerce-Sektor intensiver wird, was letztlich den Verbrauchern zugutekommen könnte. Da ist aber noch mehr Platz für weitere europäische Mitstreiter auf dem hochpreislichen Online - Marktplatz DE.
Studie: Debatten im Netz: 39 Prozent kommentieren Online-Artikel
Studie: Debatten im Netz: 39 Prozent kommentieren Online-Artikel
Männer äußern sich häufiger als Frauen. Vor allem Jüngere lassen sich von Online-Kommentaren beeinflussen. 88 Prozent wünschen sich einen respektvolleren Umgang. Aktuelle Statistiken und Informationen zu Online-Kommentaren in der EU, Großbritannien und den USA für das Jahr 2023. Ferner Statistiken zu gekauften Online-Kommentaren und Bewertungen und deren Auswirkungen auf Verbraucher.

Politik

EU Parlament: Ursula von der Leyen wurde mit 401 Ja-Stimmen als Kommissionspräsidentin wiedergewählt
EU Parlament: Ursula von der Leyen wurde mit 401 Ja-Stimmen als Kommissionspräsidentin wiedergewählt
Von der Leyen stellte ihre Vision eines stärkeren Europas vor, das Wohlstand schafft, Menschen schützt und Demokratie verteidigt. Sie betonte die Bedeutung von Investitionen in Infrastruktur, Industrie, Digitalisierung und neue Technologien. Zudem kündigte sie Maßnahmen zur Stärkung von Sicherheit und Verteidigung an, einschließlich eines europäischen Luftverteidigungssystems und verstärkter Investitionen in Frontex und Europol. Hauptsächlich erhielt sie Unterstützung von ihrer eigenen Fraktion, der Europäischen Volkspartei (EPP). Zusätzlich wurde sie von den Sozialisten & Demokraten (S&D) sowie der liberalen Renew Europe Gruppe unterstützt. Diese drei Fraktionen zusammen bildeten die größte Unterstützungsbasis für ihre Wiederwahl.
37,1 % der Ausgaben des Bundes entfielen 2023 auf den Bereich soziale Sicherung
37,1 % der Ausgaben des Bundes entfielen 2023 auf den Bereich soziale Sicherung
Anteil der Ausgaben für soziale Sicherung unter dem Vor-Corona-Niveau (2019: 45,2 %) und dem langfristigen Durchschnitt (1991-2023: 41,7 %). Anteil der Ausgaben für wirtschaftliche Angelegenheiten seit 2019 mehr als verdoppelt auf 21,9 %, nur 1995 war dieser Anteil höher. Gesamtausgaben des Bundes gemessen an der Wirtschaftsleistung 2023 bei 15,2 % des Bruttoinlandsproduktes.

Ausschreibungen

Ausschreibungen

Neue Aufträge finden

Sie suchen neue Aufträge aus unterschiedlichen Branchen? Informieren Sie sich über akuelle Ausschreibungen auf unserer Webseite und bewerben Sie sich gleich bei den Auftraggebern. Recherchieren Sie nach passenden Ausschreibungen von Organisationen, Unternehmen oder Behörden.


Tools

Tools - Online

Online Hilfsprogramme

Die von uns handverlesenen Online Tools helfen Ihnen schnell wichtige Informationen zu erhalten oder unterstützen Sie im täglichen Arbeitsprozess.


Aktuelle Ausschreibungen von Bund.de

Frische Aufträge für Ihr Unternehmen

aKtuelle Ausschreibung bund.de

Aktuelle Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts BAG:

Gut informiert mit unserem Ticker zu aktuellen Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts.

https://internet-weekly.de/wp-content/uploads/2024/02/recht-und-ordnung-44683be3.jpg

Online – Rechner zu Steuern & Abgaben

Sie wollen wissen, wie Sie im Belastungsvergleich abschneiden? Dann nutzen Sie den BdSt-Online-Rechner! Klicken Sie sich durch unsere Fragen und lassen Sie sich Ihren individuellen Steuerzahlergedenktag 2024 ausrechnen

Interessantes: Einblicke in Deutschlands Demografie: Der Zensus-Atlas

Der Zensus-Atlas in Deutschland dient als interaktive und visuelle Plattform zur Darstellung und Analyse der Ergebnisse des Zensus. Diese Aufgabe umfasst mehrere zentrale Aspekte.

Erste Ergebnisse wurden am 25. Juni 2024 mit einer Pressekonferenz der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder, vertreten durch das Statistische Bundesamt, das Statistische Landesamt Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) und das Bayerische Landesamt für Statistik veröffentlicht.

zum Artikel

Interessantes: Wie viel ist Ihre Immobilie wert? Fundierte und kostenfreie Bewertung für Wohnimmobilien in Deutschland.

  • Mit der immowelt Immobilienbewertung schnell und kostenfrei den Wert von Wohnhäusern und Wohnungen in Deutschland schätzen.
  • Erste Einschätzung auf einen Blick: Quadratmeterpreise für Wohngebäude in Deutschlands größten Städten auf intuitiver Preiskarte verfügbar.

Sie haben keine Zeit, um Ihre Firmennews zu veröffentlichen?

Gerne übernehmen wir das Einpflegen Ihrer Text- und Bildinhalte. Falls Sie keine geeigneten Bilder haben, dann können wir Ihnen einige zur Auswahl anbieten und es in Ihre Newsbereiche im richtigen digitalen Format integrieren.

Senden Sie bitte hierzu Ihre Wünsche an unsere E-Mail Adresse:
infos(at)internet-weekly.de
und wir unterbreiten Ihnen ein interessantes Angebot.

https://internet-weekly.de/wp-content/uploads/2024/05/nachricht-veroeffentlichen.jpg

-> Newsletteranmeldung

Möchten Sie regelmäßig über News & neue Beiträge informiert werden?

Registrieren Sie sich hierzu bitte in unserem kurzen Online – Formular und Sie erhalten ab der nächsten Ausgabe unseren kostenlosen Newsletter.

Newsletter - Anmeldung

Schreibe einen Kommentar