Categories for PDF

Krisenauswirkungen in der Gastronomie: 48.000 Schließungen seit 2020

15. April | 2024 Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Die Gastronomie verliert viele junge Betriebe aufgrund der aktuellen Krisen wie Inflation und gestiegene Energiepreise. Eine aktuelle Analyse der Creditreform Wirtschaftsforschung ergab, dass zwischen 2022 und 2023 die Insolvenzen in der Gastronomie um 27 Prozent und damit stärker als im gesamtwirtschaftlichen Durchschnitt anstiegen. Bundesweit betraf das rund 48.000 Betriebe. Überdurchschnittlich stark traf es Gastronome in Schleswig-Holstein und Sachsen.
Anhören

Deutsche Werkzeugmaschinenausfuhr war 2023 gut unterwegs

26. März | 2024 Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie hängt zu 70 Prozent am Export. Im vergangenen Jahr verkaufte die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie Maschinen einschließlich Teile und Zubehör im Wert von rund 9,5 Mrd. Euro ins Ausland. China ist mit rund 17 Prozent Anteil das wichtigste Zielland überhaupt. Europa ist in der Triade mit einem Anteil von mehr als 50 Prozent die größte Absatzregion für deutsche Hersteller.

Deutsche Unternehmen melden wieder mehr Erfindungen an

11. März | 2024 Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Jahresstatistik 2023: Zahl der Patentanmeldungen beim Deutschen Patent- und Markenamt gestiegen – DPMA-Präsidentin: Ermutigendes Zeichen in wirtschaftlich schwieriger Zeit – Boom bei einigen Digitaltechnologien und Elektromobilität – Auch Markenanmeldungen steigen wieder. Ein Ranking erstellt das DPMA jedes Jahr auch für die deutschen Bundesländer. Wie kann man Patentanmeldungen im Softwarebereich besser fördern?

DIHK: Schlechte Stimmung der Unternehmen verfestigt sich

15. Februar | 2024 Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Deutsche Industrie und Handelskammer veröffentlicht ihre Ergebnisse der jüngsten Konjunkturumfrage. Danach geben fast 60 Prozent der Unternehmen an, dass die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen ein Geschäftsrisiko darstellen. DIHK prognostiziert daher für das Jahr 2024 einen erneuten Rückgang der Wirtschaftsleistung um 0,5 Prozent. Und wie werden sich die Investitionspläne im Inland entwickeln?